Wettbewerbe

Liebe Studierende,

Hier findet ihr an uns entsandte Veröffentlichungswünsche von Wettbewerbe.

Austrian Composers YOUNG JAZZ AWARD

Kompositionswettbewerb für Jazzkomposition

Einsendeschluss 28. Februar 2022

Teilnahmekriterien:
Teilnahmeberechtigt sind alle KomponistInnen zwischen 17 und 30 Jahren (1991), mit ordentlichem Wohnsitz in Österreich oder österreichischer Staatsbürgerschaft.

Besetzung

  • Trompete, Altsaxophon, Posaune, Klavier, Bass (Kontrabass oder E-Bass), Schlagzeug
  • Aufführungsdauer des Werkes 4-7 Minuten
    Es muss einen Teil zum Improvisieren beinhalten und soll eine Aufführungsdauer von vier bis sieben Minuten haben. Für die Instrumente der Rhythmusgruppe sollen zumindest beispielhaft der Grundrhythmus und Akzente notiert werden.

Einreichung
Die Komposition muss online über den vorgegebenen Link eingereicht werden. Das Werk ist anonym, nur mit Kennwort versehen abzugeben. Es dürfen mehrere Werke eingereicht werden.
Detailausschreibung unter www.austriancomposers.com

Teilnahmegebühr pro eingereichtem Werk
€ 19,- für Mitglieder der Austrian Composers Association
€ 35,- für Studierende
€ 65,- regulär*
Für Studierende der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist die Einreichung gratis.
(*Es besteht die Möglichkeit gemeinsam mit der Einreichung die Mitgliedschaft für die Austrian Composers Association zu beantragen und die ermäßigte Teilnahmegebühr in Anspruch zu nehmen.)

Finalkonzert & Preisverleihung
Die Fachgruppe Jazz der Austrian Composers (Vorsitz: Wolfgang Seligo) wählt die finalen Werke aus, die am 7. Mai 2022 in einem Konzert im Haydn-Saal der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien durch ein Ensemble (Leitung: Viola Falb) zur Aufführung gelangen.

Preise & Preisgelder

  1. Platz: € 600,- sowie ein Einkaufsgutschein für das Musikhaus “Klangfarbe” im Wert von € 150,-

Die weiteren Platzierten erhalten Sachpreise wie

  • die Musikproduktionssoftware “Cubase Pro” (Wert € 579-, zur Verfügung gestellt von Steinberg Technologies)
  • die Notationssoftware “Finale” (Wert € 299,- , zur Verfügung gestellt von MakeMusic)
  • eine öffentliche Aufführung eines Werkes eines/einer PreisträgerIn durch das VMI Composer Ensemble inkl. Ton- und Videoaufnahme (zur Verfügung gestellt von VMI – Vienna Music Institute, Conservatory of Contemporary Music)

Der 11. Internationale Johann Matthias Sperger Wettbewerb für Kontrabass findet vom 27. März bis zum 3. April 2022 an der Hochschule für Musik und Theater Rostock in Mecklenburg-Vorpommern/Deutschland statt.

Der Wettbewerb, benannt nach dem bedeutenden Kontrabassisten und Komponisten des 18. Jahrhunderts Johannes Sperger, bietet Ihren Studierenden eine einzigartige Gelegenheit, sich international zu messen, wertvolle Konzerterfahrung zu sammeln und Kontakte innerhalb der internationalen Kontrabass-Szene zu knüpfen.

Preise

1.. Preis 8.500 Eur

2. Preis 4.500 Eur

3. Preis 2.500 Eur

Sonderpreise: Instrumente, Bögen, Konzertengagements und vieles mehr!

Künstlerische Leitung

Univ. Prof. Christine HoockUniversität Mozarteum Salzburg

Präsidentin: Internationale J.M. Sperger

Gesellschaft Jury

Michinori Bunya (Japan/Deutschland)

Enrico Fagone (Italien)

Dorin Marc (Rumänien/Deutschland)

Chi-chi Nwanoku (Großbritannien)

David Sinclair (Kanada/Schweiz)

Gunars Upatnieks (Lettland/Deutschland)

Yung Chiao Wei (Taiwan/USA)

Reinhart von Gutzeit (Deutschland)

Die Wettbewerbsbedingungen und das Programm finden Sie auf dieser Website.

Die Anmeldung erfolgt per Online-Formular.

Bitte beachten Sie:

Ein Video mit einem Satz eines Klassischen Werkes ist erforderlich.

Anmeldeschluss: 15. Januar 2022

  • Live-Streaming des gesamten Wettbewerbs
  • neues Auftragswerk für Kontrabass solo des renommierten japanischen Komponisten Toshio Hosokawa 
  • neue Urtext-Ausgaben von zwei Sonaten für Kontrabass und Bratsche von Sperger 
  • ganzwöchige Ausstellung von Bässen, Bögen und vielem mehr
  • Leih-Bässe erhältlich
  • Konzerte und Meisterkurse der Jury

Bei Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@spergercompetition.com.

Mit freundlichen Grüßen, Maja Plüddemann

Organisatorische Leitung

Internationaler J.M. Sperger Wettbewerb

English version: