Premierenvorführungen im Mozartkino Salzburg

Das Stadtkino Wien Filmverleih und die Initiative „Cinema Next”, die junge österreichische FilmemacherInnen fördert, veranstalten eine österreichweite Eventreihe um den Kinostart und die Präsenz zweier österreichischer Filme zu stärken.

Im Juni finden als Teil dieser Reihe zwei spezielle lokale Premierenvorführungen im Mozartkino Salzburg statt, bei denen die FilmemacherInnen anwesend sind und interviewt werden:

  • 11. Juni: „Wer wir einmal sein wollten” – der erste Spielfilm des Absolventen Özgür Anil der renommierten Filmakademie in Wien, der mit dem Max Ophüls Preis 2023 ausgezeichnet wurde für den besten Nachwuchsschauspieler August Groz (Mozarteum Salzburg)
    • Moderiert wird der Abend von Regisseur & Lokalmatador Adrian Goiginger (Die beste aller Welten (2017), Der Fuchs (2022), Rickerl (2023)).
  • 21. Juni: „Sparschwein” – eine Mockumentary von Regisseur Christoph Schwarz, die erst im April 2024 bei der Diagonale in Graz Premiere feierte und sich mit Doppelmoral in Zeiten der Klimakrise beschäftigt.
    • (Moderation noch offen).

Mit dieser Veranstaltungsreihe “New Voices” sollen österreichische Filme, ihre Präsenz und Publikumszahlen in den Kinos – besonders von jungen Filmschaffenden – gestärkt werden. Für Kunst-, Film-, und Medienstudierende bieten die Veranstaltungen tolle Vernetzungsmöglichkeit mit anderen lokalen Filmschaffenden.

Die Kinotour hat vor ein paar Tagen in Wien gestartet und toured nun durch ganz Österreich.

Mehr Infos dazu online: https://www.new-voices.at/

Instagram: @newvoices_films

Foto von Felix Mooneeram auf Unsplash

Folg’ uns doch auf Instagram